Betriebliche Gesundheitsförderung

Gesundheitsprävention durch wiederkehrende Gesundheitstage, Sportförderung und Bezuschussung von Kursen ….

Die Gesundheit der Mitarbeiter bildet die Grundlage für ein starkes Unternehmen. Den durch sitzende Bürotätigkeiten mitverschuldeten Haltungsschäden und dem Bewegungsmangel gilt es daher gezielt entgegen zu wirken.

Gesundheitstage und Rückenprävention

Die gesunde Haltung am Arbeitsplatz, die sich beispielsweise auch durch die richtige Einstellung von Bildschirmhöhe und Stuhl am Schreibtisch ergibt, bildet die Grundlage, um Rückenproblemen vorzubeugen. Die Mitarbeiter werden entsprechend geschult und es wurden Sitzauflagen angeschafft, die eine aktivere Haltung am Arbeitsplatz erzwingen. Für die Teilnahme an einem Rückenkurs erhalten die Mitarbeiter zudem eine Bezuschussung der Kurskosten über die Firma.

Als weitere Maßnahme werden Gesundheitstage mit wechselnden Themen in der Firma durchgeführt. Hierbei wurde etwa ein Rückencheck durchgeführt und über das Thema „Auge und Anstrengung beim Arbeiten am Computer“ aufgeklärt.

Sport und Naherholung fördern

Fahrrad- und Wanderkarten sowie Informationen zu weiteren Freizeittipps im bayerischen Wald können in der Firma ausgeliehen werden. Dies soll einerseits dazu anregen, die Region in der man arbeitet auch in der Freizeit zu erkunden und andererseits die Naherholung fördern.

Um die Mitarbeiter zu ermuntern, sich als Ausgleich zum beruflichen Alltag sportlich zu betätigen, werden darüber hinaus verschiedene Angebote bereitgehalten. So liegen Eintrittskarten für das örtliche Freibad für einen Schwumm über Mittag oder nach Feierabend parat und im Winter wurde ein gemeinsamer Wintersporttag mit einer Schneeschuhwanderung am Bretterschachten durchgeführt.